Wir stellen uns vor - Kieswerk Wynau

Kiesabbau

Zwischen dem Dorf Wynau und der Murg, einer reizvollen Gegend mit intakten Naturgebieten, wird seit 1957 Kies abgebaut (jährlicher Ausstoss ca. 20'000 m3). 

Im eigenen Kieswerk werden verschiedene Gesteinskörnungen und Materialien hergestellt. 

Nebst dem Kieswerk wird eine Inertstoffdeponie betrieben. In dieser Deponie wird kein Kehricht sondern vorwiegend Bauschutt deponiert.

Seit 2016 wurde neu eine Betontankstelle in Betrieb genommen. Bei dieser können Klein- und Kleinstbezüger Mager- und Randsteinbeton beziehen.


Fotogalerie